Willkommen bei Placemaking Switzerland!

Placemaking Switzerland ist ein unabhängiger Verein zur Förderung von Placemaking in der Schweiz.
Er bildet das nationale Chapter der internationalen Dachverbände PlacemakingX und Placemaking Europe.

Als branchenübergreifendes Netzwerk bringen wir Vordenker:innen und Macher:innen mit verschiedensten Hintergründen zusammen - denn lebenswerte Orte sind stets eine Gemeinschaftsleistung!

Was ist Placemaking?

Placemaking ist orts- und community-basierte Nachbarschaftsentwicklung.

Placemaking bedeutet, dass physische Räume und lokal verankerte soziale Gemeinschaften im Wechselspiel miteinander weiterentwickelt werden. Dadurch entstehen Nachbarschaften und Orte, die langfristig attraktiv, identitätsstark, integrativ und lebenswert sind.

Damit unterscheidet sich Placemaking in vielerlei Hinsicht von herkömmlichen Planungsverfahren und Partizipationsprozessen - und schafft neue Möglichkeiten für bessere Lebensräume!

Mehr Placemaking-Theorie und Hintergrundinfos

Zusammenfassung: PDF-Flyer herunterladen

Video: An Introduction to Placemaking

von Hans Karssenberg (Stipo Amsterdam), an der Universität Zürich, September 2022

Video: Kurzpräsentation an der Immo'23

von Samuel Leder, Universität Zürich - CUREM
und Christian Geser, Pensionskasse Stiftung Abendrot

Was tut Placemaking Switzerland?

Als Netzwerk versuchen wir

  • den Placemaking-Ansatz in der Schweiz durch Events und Öffentlichkeitsarbeit bekannter zu machen

  • verschiedene Akteursgruppen miteinander in Kontakt zu bringen (z.B. Immobilienentwickler und -Eigentümer, politische Gemeinden, engagierte “Local Heroes”, sowie entsprechend tätige prozessbegleitende, beratende oder forschende Organisationen und Einzelpersonen).

  • mittels Peer-Events und Social Media Kanälen den Erfahrungsaustausch und den Wissensaufbau zu Placemaking in der Schweiz zu fördern

  • international erprobte Placemaking-Methoden auf den Schweizer Kontext zu übertragen und weiterzuentwickeln - zum Beispiel im Rahmen von “Placemaking-Days” (zweitägige Vor-Ort-Workshops)

  • eine Plattform zu bieten für weitere, spontan entstehende Ideen, Aktivitäten und Kooperationen

Placemaking Switzerland bietet selber keine Beratungs- oder Prozessbegleitungs-Dienstleistungen an, sondern möchte vielmehr eine "Matching-Plattform" für entsprechende Anbieter und Nachfrager anbieten.

Bevorstehende Events

Placemaking Days Switzerland 2024
27. und 28. Juni 2024 im Gloria Coworking und Seifi in Lenzburg
Afterwork Event Pop-Up Turm Areal Winterthur
Lerne das Gastronomie- und Event-Pop-Up beim Turm Areal in Winterthur kennen.

Events von Netzwerkpartnern

CUREM Kompaktkurs Urban Psychology Juni 2024
Kompaktkurs an der Universität Zürich. Kurstage: 20./21./28./29. Juni 2024 - Anmeldeschluss 20. Mai 2024
European Placemaking Week: 24.-27. September 2024, Rotterdam
Der jährliche Hauptevent von Placemaking Europe - Early Bird-Rabatt bis 14. Juni!

Mitgliedschaft

EINZELMITGLIED WERDEN

Möchtest du dich mit anderen Placemaker:innen in der Schweiz vernetzen? Inspiration und Kontakte für die eigene Tätigkeit gewinnen? Deinen eigenen Erfahrungsschatz teilen? Die Verbreitung des Placemaking-Ansatzes in der Schweiz fördern?

Placemaking Switzerland ist ein als Verein von Einzelmitgliedern organisiert. Als Mitglied profitierst du von
  • vergünstigten oder kostenlosen Eintritten zu Events von Placemaking Switzerland
  • mehr Möglichkeiten zur Vernetzung, Austausch und Wissenstransfer unter Personen aus verschiedenen Branchen, gemeinsames Lernen und Erfahrungsaustausch
  • Zugang zu einer gemeinsamen Kommunikations- und digitalen Vernetzungsplattform
  • nach Möglichkeit vergünstigte Teilnahme an weiteren Angeboten von Dritten (Kurse, Konferenzen etc.)

PARTNERORGANISATION WERDEN

Unternehmungen und Institutionen (z.B. Branchenverbände oder Hochschulen) können Placemaking Switzerland mit einem jährlichen Beitrag von CHF 200 bis CHF 5'000 als Partner unterstützen.  Damit fördern sie die Verbreitung des Placemaking-Ansatzes in der Schweiz, schaffen sich Inspirations- und Vernetzungsmöglichkeiten und vergünstigte Teilnahmekonditionen an Events von Placemaking Switzerland für die Angehörigen der eigenen Organisation.

Placemaking Switzerland möchte dazu beitragen, gute Kontakte über klassische Branchengrenzen hinweg zu schaffen - deshalb legen wir grossen Wert darauf, Organisationen aus möglichst verschiedenen Branchen als Partner zu gewinnen, die sich bereits für Placemaking engagieren oder dies in Zukunft verstärkt tun wollen, und somit ein inspirierendes Umfeld für intensiven Austausch und fruchtbare Kooperationen zu schaffen.
 
Bei Interesse an weiteren Informationen geben wir gerne per Email Auskunft:

Unternehmenspartner


Dienstleister für Nutzungskonzeption, Beratung und Prozessbegleitung

desillusion & Co
Basel/Zürich

Fischer Immobilienmanagement
Zürich

gutundgut
Lenzburg/Rotterdam

Maresa Kuhn Belebung & Begegnung
Zürich

one11
Baden

urbane reformer:innen
Bern

...

...


Dienstleister für Bewirtschaftung und Kuratierung

ITOBA
Baden

Siedlungscoach
Wettingen

Wincasa
Winterthur

...


Immobilieneigentümerschaften und Projektentwicklung

Pensimo Management AG
Zürich

Stiftung Habitat
Basel

...

...


Produzierende Gewerbe

Burri Public Elements
Zürich

...

...

...


Bildungs- und Wissenschaftspartner

Universität Zürich - CUREM
Zürich

ETH Zürich - RAUM
Zürich

...

...


Patronate

Placemaking Switzerland ist das "National Chapter" der internationalen Placemaking-Dachorganisationen:

PlacemakingX Global

Placemaking Europe

 

Entstehung und Hintergründe

Inspiriert von Kursen und Vorträgen des niederländischen Placemaking-Pioniers Hans Karssenberg an der Universität Zürich sowie von der European Placemaking-Week 2022 in Pontevedra (Spanien) wurde Anfang 2023 der Verein "Placemaking Switzerland" von fünf Pionieren aus verschiedenen Branchen initiiert.

Mittlerweile besteht ein wachsendes operatives Team, welches verschiedene Vereinsaktivitäten auf ehrenamtlicher Basis organisiert - weitere Details folgen.

Ziel ist es, mit Placemaking Switzerland eine Anlaufstelle und ein unabhängiges Kompetenzzentrum für Placemaking in der Schweiz zu schaffen, und gleichzeitig die notwendige Grundinfrastruktur für eine ansonsten möglichst dezentral organisierte schweizweite "Placemaking-Szene" anzubieten.